Powder-Paradies Pallspitz


pallspitz-39_b

Merkt man, dass ich Alliterationen mag? Egal, am Wochenende war ich mal wieder unterwegs und der Titel passt einfach. Nachdem wir vorletzte Woche nochmal ein bisschen Schnee bekommen haben (und ich damit eine Wette verloren habe) und Kaiserwetter angesagt war, musste ich einfach nochmal auf die Ski. Diesmal war ich mit Woifi und Vale unterwegs: der Pallspitz (2389 m) war das Ziel.

Gestartet sind wir an der Erla-Brennhütte am Langen Grund den man über Kelchsau erreicht. 1250 Höhenmeter Bruchharsch, Sulz und feinster Pulverschnee lagen vor uns. Gut, wir waren nicht die einzigen, die auf die Idee einer Skitour gekommen sind aber da man von diesem Startpunkt aus mehrere Touren gehen kann waren wir dann ca. ab der Hälfte allein für uns unterwegs. Die Tour ist relativ anspruchslos nur der letzte Gipfelanstieg auf der sonnenverwöhnte Seite hatte es etwas in sich. Der Schnee war stellenweise ziemlich zusammengeschmolzen und hart und die Spur am Hang ziemlich schmal. Aber mit Harscheisen war auch das gut zu meistern. Und was soll ich sagen, der Gipfel hat sich absolut gelohnt. Ein traumhafter Rundumblick und auf der Nord-Ost-Seite fanden wir noch ein paar Abfahrtspuren, die beste Bedinungen verprachen. Eingezeichnet war die Route auch in der Karte nicht (deswegen auch noch recht unbefahren).

Also rein in den Pulver. Los gings mit einem kleinen Sprung von einer Wächte bei der ich mir natürlich gleich einen meiner Stöcke aufgearbeitet habe. Egal, die Abfahrt ist einfach zu verlockend. Ich habe aber schnell gemerkt, dass es um meine Skikünste noch nicht zum besten steht. Aber wer nicht wagt… Etwas weiter unten gings dann über einen kleinen Bach durch sulzigen Schnee über die Frommalm Richtung Wald und dann immer der Forststraße nach. Wow, was für eine Tour. Genau wie ich sie mir immer vorgestellt habe.

An der Erla-Brennhütte gab es zur Belohnung dann natürlich einen Radler und die obligatorische Kaspressknedlsuppn.

 

Kategorien:HomeSchlagwörter: , , , , , , , , ,

2 comments

  1. Hey Andreas,

    turbo toller Text und viele beeindruckend bunte Bilder, nein, wer mag denn Alliterationen nicht? ;-)

    Fand’s beim Lesen fast ein bisschen schade, dass der Winter langsam zu Ende geht – auch wenn ich innerlich schon ziemlich auf Sommer eingestellt bin …

    Bis bald …
    Christian

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: