Unterarmtraining für Fotografen oder der Live-Gig von “Harmony Overdrive”


Gestern kam die schicke D700 mal richtig zum Einsatz. Zusammen mit dem Batteriegriff PDK-1, der die Bildrate von 5 auf 8 Bilder hochschnellen lässt. Jetzt weiß ich auch, warum es die Möglichkeit gibt, die Serienbildrate der Kamera zu reduzieren. 8 Bilder sind verdammt schnell. Meistens waren es dann doch immer gleich zwei Bilder auf einmal. Und es hört sich einfach geil an. Hätte ich nicht gedacht :D

Aber um gleich mal zur Kritik zu kommen: das Gewicht. Mit dem 70 – 200 2.8er, dem Batteriegriff und dem SniperStrap sind das mal schlappe 3,5 Kilo. Jetzt bin ich eigentlich doch recht gut trainiert aber heute merk ichs…

Und damit auch gleich zum zweiten Punkt: So genial der SniperStrap ist, er macht den Vorteil des Batteriegriffs, die Kamera für hochformatige Bilder ordentlich greifen zu können, fast gleich wieder zunichte. Denn immer wenn ich dann umgreife und die Kamera ins Hochformat nehmen will, ist da dieser Knubbel vom SniperStrap im Weg. Stört Euch das auch? Würde mich doch mal interessieren.

Aber das ganze hat auch was Gutes: ISO-Power ohne Ende, eine fette Serienbildrate (super fürs Konzert, schlecht zum aussortieren ;)), einen Autofokus der mich dermaßen vom Hocker gehauen hat und einfach das unbezahlbare Gefühl, eine geile Cam in der Hand zu halten :)

Ich habe unten ein paar Bilder vom Konzert der Band “Harmony Overdrive” mit angehängt. Bis auf ein paar Ausnahmen habe ich hier durchgehend mit ISO 6400 fotografiert.  Und ich finde die Qualität der Bilder echt herausragend. So schauen sonst meine Bilder bei ISO 1600 mit der D90 aus…

8 Bilder pro Sekunde zu bändigen will auch erstmal gelernt sein. Überhaupt der Umgang mit dem Batteriegriff. Das ständige umgreifen. Das muss ich mir erst noch antrainieren. Aber es macht Laune. Und mit dem Griff schaut die Kamera einfach noch ein Stückchen fetter aus :D

Der Autofokus hat mich zudem sehr überrascht. Ich habe einfach das Gefühl, dass der AF von der D700 westentlich besser mit ungünstigen Lichtverhältnissen klar kommt. Fokussiert, abgedrückt, fertig ist das scharfe Bild. Wahnsinn. Da liegen mal Welten zwischen der D90 und der D700. Ok, man muss  auch zugeben, das auch preislich Welten dazwischen liegen…

Auf jeden Fall war es echt ein gutes Gefühl, mit der neuen Cam zu arbeiten. Aber das war ja klar… ;)

Update: Die Jungs haben natürlich richtig gerockt! Wer sie mal live sehen möchte, am 07.05. in der Rockstation Feelgood in Bad Aibling! Außerdem findet man sie auch bei facebook. Die freuen sich bestimmt über ein paar likes!

Hier noch ein paar Bilder des Abends.

Kategorien:HomeSchlagworte: , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 38 Followern an

%d Bloggern gefällt das: